Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Firmenkreditkarte: Mehr Komfort für die Abrechnung

Eine Geschäftskreditkarte gibt Mitarbeitern Sicherheit und Flexibilität. Unternehmen erleichtert sie die Spesenabrechnung und sie sorgt für eine einfache Kostenkontrolle.

Was ist eine Firmenkreditkarte?

Eine Firmenkreditkarte ist eine Kreditkarte für Mitarbeiter eines Unternehmens. Sie wird auf den Namen des Mitarbeiters und des Unternehmens ausgestellt. Buchungen erfolgen direkt von einem Referenzkonto des Unternehmens.

Einsatz von Geschäftskreditkarten

Flüge buchen, Hotelzimmer reservieren, Mietwagenrechnungen bezahlen: Mit einer Firmenkreditkarte können Mitarbeiter einfach bargeldlos alle geschäftlichen Ausgaben abrechnen. Das sorgt gerade auf Geschäftsreisen für Flexibilität, Sicherheit und Komfort. Aber auch Online-Geschäfte lassen sich mit der Firmenkreditkarte einfach und ohne den Umweg über das private Konto abwickeln.

Vereinfachte Spesenabrechnung

Die Firmenkreditkarte macht Bargeldvorschüsse für Geschäftsreisen ebenso überflüssig wie regelmäßige Spesenabrechnungen. Da alle geschäftlichen Ausgaben der Mitarbeiter direkt vom Firmenkonto abgebucht werden, muss die Buchhaltung nur noch die eingereichten Belege mit den Buchungen abgleichen. Dabei genügt ein Konto, um alle Kreditkarten-Bewegungen eines Unternehmens im Blick zu behalten.

„Das geht auf die Firma“

Ein Geschäftsessen mit der Firmenkarte bezahlen oder die Online-Bestellung per Geschäftskarte abwickeln: Die Kreditkarte der Firma vermittelt ein Gefühl von Großzügigkeit – nicht nur beim Mitarbeiter, sondern auch bei seinem Gegenüber. Das kann einen wichtigen Beitrag zum Employer Branding leisten. Denn eine Business-Kreditkarte oder eine Corporate Card trägt dadurch intern wie extern zum Ansehen der Firma bei.

Für jede Firma die richtige Karte

Business-Kreditkarte oder Corporate Card: Firmenkreditkarten gibt es in unterschiedlichen Varianten. Welche Karte geeignet ist, hängt vor allem von der Größe der Firma und von der Zahl der ausgegebenen Karten ab.

Business-Kreditkarte

Für Freiberufler und kleinere Firmen eignet sich eine Business-Kreditkarte. Sie erleichtert es, private und geschäftliche Ausgaben zu trennen. Dank der klaren Übersicht über alle Ausgaben lassen sich die Kosten einfach kontrollieren. Vielfach bietet die Business-Kreditkarte außerdem zusätzlichen finanziellen Spielraum über ein verlängertes Zahlungsziel. Verbreitet sind auch  Zusatzleistungen wie eine Rechtsschutzversicherung.

Corporate Card

Für mittelständische Betriebe und große Unternehmen ist eine Corporate Card die richtige Wahl. Sie kann an eine große Zahl von Mitarbeitern ausgegeben und mit einem Firmenlogo versehen werden. Zu den wichtigsten Vorteilen zählt auch hier die volle Kostenkontrolle. Alle Umsätze werden genau dokumentiert und lassen sich einzelnen Mitarbeitern und Kostenstellen zuweisen. Je nach Variante enthalten Corporate Cards zudem eine umfangreiche Dienstreise-Versicherung und nehmen am Miles&More-Programm der Lufthansa teil.

Klare Limits für die Nutzung

In aller Regel darf die Firmenkreditkarte ausschließlich für geschäftliche Zwecke eingesetzt werden. Dank der transparenten und für jeden Mitarbeiter separaten Abrechnung lässt sich das leicht kontrollieren. Ergänzend kann bei Corporate Cards für jeden Mitarbeiter ein individuelles Kartenlimit vorgegeben werden. Im Zweifelsfall kann die Nutzung der Firmenkreditkarte in einem Zusatz zum Arbeitsvertrag klar definiert werden, wie er auch für ein Diensthandy verbreitet ist.

Noch mehr Übersicht: Kreditkarte online  

Kommt die Firmenkreditkarte häufig zum Einsatz, sorgt das Tool Kreditkarte online für noch mehr Transparenz und Übersicht und ist eine ideale Ergänzung für eine Online-Banking-Software. Unternehmer können damit jederzeit tagesaktuell alle Kreditkartenumsätze aufrufen, ausdrucken oder als PDF speichern.

Die Firmenkreditkarten der Haspa

Die Haspa bietet für jeden Bedarf die richtige Karte – vielfach sogar kostenlos: von der Haspa MasterCard Business mit Rechtsschutzversicherungs-Paket über die Haspa MasterCard Corporate und VISA CARD Business in der preisgünstigen Silber- und der Gold-Variante mit Zusatzleistungen.